HOTLAPS

BMW 135i

KURZCHARAKTERISTIK

BMWs 1er Coupe in der Topmotorisierung  vermittelt mit 306PS Leistung aus einem 3l-Sechszylinder mit Bi-Turbo und Heckantrieb in der Kompaktklasse ziemlich konkurrenzlos BMW-typische Freude am Fahren und fand 2007 für viele Fans mit diesem Modell wieder zurück zu den Wurzeln, flotte, sportliche Coupes im Geiste des 2002 turbo zu bauen.

 

TECHNIK

Motor / Zylinder / Hubraum: Benzin / R6 / 2.979 ccm

Nennleistung: 350 PS bei 5.800 rpm

Max. Drehmoment: 450 Nm

Motorbauart: Twin-Scroll-Turbo

Antrieb / Getriebe: Heck / 6 Gang manuell

Leergewicht: 1.560 kg

Leistungsgewich: 4,46 kg/PS

Reifen: 215/40-245/35 R 18 Y

 

FAHRLEISTUNGEN (WERKSANGABEN)

Topspeed: 250 km/h (abgeregelt)

0-100 km/h: 5,3 sec (Serie)

 

LISTENPREIS

ca. EUR 70.000,-- (inkl. Performance Parts)

 

TESTBEDINGUNGEN

Wetter: 15°, trocken

Wagenbesetzung Personen: 2

 

TESTWERTE

Rundenzeit Pannonia Ring: 2:19,3 min

Topspeed: 207 km/h

 

ABWEICHUNGEN ZUR SERIE

BMW Performance Paket

(ca 350 statt 306PS; 450 statt 400 Nm)

Verstellbares Fahrwerk

BMW Performance Bremse

BMW Pwerformance Sitze

BMW 135i

HOTLAP PANNONIA RING

MARKOS

STATEMENT

BMW hat mit dem 1er ein Sport-Coupé auf die Räder gestellt, das wirklich Freude am Fahren vermittelt, im Alltag wie auf der Rennstrecke Der getestete 135i hatte als „Performance“-Version mit Leistungssteigerung und verstellbarem Fahrwerk zwar Start-Vorteile gegenüber dem Serienmodell, dass er aber was die Leistungsentfaltung betrifft besser geht als mein aktueller „Dienstwagen“ ein 435i Performance hat mich doch etwas überrascht.

Wie dieser ist der 1er natürlich, trotz M Performance Paket, nicht explizit für die Rennstrecke gebaut, in so Ferne darf man sich keine Streckenrekorde erwarten. Er zählt aber sicher zu den Autos die man getrost als „Wolf im Schafspelz“ bezeichnen kann, da er sich auch äußerlich nur dem Kenner auf Grund weniger Details als jenes Modell zu erkennen gibt, das über den 3l-6-Zylinder-Bi-Turbo verfügt, im vorliegenden Fall mit ca. 350PS und über 400N. Leistungswerte, die durchaus auch Porsche-Fahrern gefährlich werden können. Die Ergonomie ist BMW-typisch Top und die hier verbauten Performance-Sportsitze bieten perfekten Seitenhalt ohne Abstriche bei der Langstreckentauglichkeit.

 

Leider war das Setup des verstellbaren Fahrwerks eher untersteuernd ausgelegt und die Performance-Bremse hinsichtlich Bremsbalance extrem frontlastig.

D.h. mit etwas Abstimmungsarbeit lassen sich hier sicherlich noch einige Zehntel holen, wenn die beeindruckende Motorleistung entsprechend auf die Straße gebracht werden und die Bremse auch an der Hinterachse mehr Kraft aufbaut.

 

FAZIT:

Kleiner 1er - großes Fahrvergnügen im durchaus leistbaren Paket.

© 2019 sportfahrer.at

Infoline: +43 / 650 / 230 93 64