HOTLAPS

PORSCHE 911 (991) TURBO S

KURZCHARAKTERISTIK

Der Turbo wird seit über 40 Jahren gebaut, mittlerweile in der achten Variante. Sein Anspruch ist ebenso ambitioniert wie einfach: Der Beste zu sein, in Allem. Das gelingt dem aktuellen Turbo S in allen Lebenslagen. Ob Urlaubsfahrt, Stadt oder Rennstrecke. Zu Recht gilt er seit 1974 als Referenz im Sportwagenbau.

 

TECHNIK

Motor / Zylinder / Hubraum: Benzin / B6 / 3.800 ccm

Nennleistung: 560 PS bei 6.500 rpm

Max. Drehmoment: 700 Nm (750Nm Overboost)

Motorbauart: Turbo

Antrieb / Getriebe: Allrad / PDK 7 Gang - Schaltwippen

Leergewicht: 1.680 kg

Leistungsgewich: 3,0 kg/PS

Reifen: PIRELLI P Zero Trofeo - 20"

 

FAHRLEISTUNGEN (WERKSANGABEN)

Topspeed: 318 km/h

0-100 km/h: 3,1 sec

 

LISTENPREIS

ab EUR 245.000,--

 

 

 

 

TESTBEDINGUNGEN

Wetter: 15°, trocken

Wagenbesetzung Personen: 2

 

TESTWERTE

Rundenzeit Pannonia Ring: 2:06,1 min

Topspeed: 231,9 km/h

 

 

 

 

 

ABWEICHUNGEN ZUR SERIE

keine

ONBOARD RUNDE
MARKOS
STATEMENT

Der Turbo S ist ein gewaltiges Auto, schlichtweg beeindruckend!

 

Der Wagen liegt extrem neutral und hat durch den Allrad super Traktion.

Die Bremsen sind porschetypisch vom Feinsten und bremsen brachial, wobei das ABS sehr fein und spät regelt, wie man es sich bei flotter Gangart wünscht. Das Zusammenspiel von Fahrwerk und Bremse, sowie das gute Lenkungsfeedback lassen sehr späte Bremspunkte zu, besser als bei den meisten anderen Sportautos.

Die Sitzposition, Ergonomie und Anordnung der Bedienelemente sind top, dazu zählen auch die Schaltpaddles, die sich mit dem Lenkrad mitdrehen und immer dort sind, wo man sie braucht. Das PDK schaltet sehr schnell und ohne Zugkraftunterbrechung. 

Das EInlenkverhalten ist sehr neutral bis leicht übersteuernd, was aber auch an den nicht mehr ganz neuen Reifen des Testwagens gelegen haben kann. Um so beeindruckender ist die Rundenzeit von 2:06,1. Mit neuen Reifen wäre hier sicher noch einiges gegangen. Zur Zeit der schnellste 911er im Programm, auch auf der Rennstrecke, auch wenn das die GT3 Fraktion nur widerwillig zur Kenntnis nimmt.

© 2019 sportfahrer.at

Infoline: +43 / 650 / 230 93 64